Literatur ...

... Spannung und eine Atmosphäre, die mitunter an Filme von David Lynch erinnert.

(Carsten Hueck - Deutschlandradio Kultur)

 

 

Thomas Christen lebt in Düsseldorf und studierte Politikwissenschaften, Germanistik und Soziologie an der Universität Trier sowie später Agrarwissenschaften an der Universität Bonn. Nach zwanzig Jahren Tätigkeit in einer Heidelberger Klassikproduktion gründete er im Jahr 2000 das audio-visuelle Konzeptlabel tomtone music (siehe auch Leiste oben).
Er schrieb über zwanzig Jahre lang Texte für Künstler wie Udo Jürgens, Milva, Veronika Fischer oder das Bremer Ensemble Mellow Melange und verfasste zwei Drehbücher für Music-Features im Auftrag des ZDF.

Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Im Jahr 2012 wurde sein Debutroman "Der Abend vor der Nacht" im secession Verlag Zürich/Berlin veröffentlicht. Des Weiteren sind von ihm die beiden Lyrikbände "Ferngespräche" (2007) und "Windweit der Mensch" (2010) sowie die Romane "Winterfieber - oder die Überreizung einer Seele" (2013), "Die Privilegierten" (e-book, 2013) und der Erzählband "Im Schatten der Hundstage" (2014) erschienen.

2015 veröffentlichte der Hamburger Acabus Verlag den Generationenroman "Die Abendgesellschaft der Quartiersleute". Aktuell erschien der nur über diese Seite und nicht über den regulären Buchhandel zu beziehende Roman "Jenseits der Pforten", einer Geschichte, die vor dem Hintergrund der sogenannten Mellifont-Verschwörung im Irland der Jahre 1227 und 1228 spielt.

Weiterführende  Informationen sowie Rezensionen zu den einzelnen Ausgaben siehe links. Bestellungen können über den Fachhandel oder diese Webseite erfolgen (siehe Shop).