Wichtiger Hinweis zur neuen Datenschutz-Grundverordnung

(EU-DSVGO):

 

Aufgrund der augenblicklich für Kleinunternehmer und Freiberufler/Selbstständige noch etwas unübersichtlichen Lage hinsichtlich der möglichen Auswirkungen der neuen EU-DSVGO auf die Gestaltung von Webauftritten werden mit sofortiger Wirkung diverse bisher mögliche Anwendungstools und -funktionen dieser Webseite wie Links auf externe Seiten, Videos, Karten, Kontaktbuttons zu sozialen Netzwerken o.ä. bis auf weiteres auf dieser Webseite abgeschaltet bzw. gelöscht.  Google-Analytics und reCAPTCHA/Internetformular wurden deaktiviert. Über eine Wiedereinpflegung zu einem späteren Zeitpunkt wird gfls. an dieser Stelle informiert. Selbstverständlich bleiben die Shopfunktion sowie die Kontaktaufnahmemöglichkeit über die angegebene Email-Adresse im Impressum/in der Leiste links erhalten (siehe hierzu auch: aktualisierte Datenschutzerklärung über den Link am unteren Ende dieser Seite).

Ich danke herzlich für Ihr Verständnis.

 

Thomas Christen

 

 

Literatur ...

... Spannung und eine Atmosphäre, die mitunter an Filme von David Lynch erinnert.

(Carsten Hueck - Deutschlandradio Kultur)

 

 

Thomas Christen lebt in Düsseldorf und studierte Politikwissenschaften, Germanistik und Soziologie an der Universität Trier sowie später Agrarwissenschaften an der Universität Bonn. Nach zwanzig Jahren Tätigkeit in einer Heidelberger Klassikproduktion gründete er im Jahr 2000 das audio-visuelle Konzeptlabel tomtone music (siehe auch Leiste oben).
Er schrieb über zwanzig Jahre lang Texte für Künstler wie Udo Jürgens, Milva, Veronika Fischer oder das Bremer Ensemble Mellow Melange (für weitere Infos bitte dem blauen Link oben folgen) und verfasste zwei Drehbücher für Music-Features im Auftrag des ZDF. Thomas Christen ist Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller (VS/ in ver.di). Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Im Jahr 2012 wurde sein Debutroman "Der Abend vor der Nacht" im secession Verlag Zürich/Berlin veröffentlicht. Des Weiteren sind von ihm die beiden Lyrikbände "Ferngespräche" (2007) und "Windweit der Mensch" (2010) sowie die Romane "Winterfieber - oder die Überreizung einer Seele" (2013), "Die Privilegierten" (e-book, 2013) und der Erzählband "Im Schatten der Hundstage" (2014) erschienen.

2015 veröffentlichte der Hamburger Acabus Verlag den Generationenroman "Die Abendgesellschaft der Quartiersleute". 2016 erschienen der nur über diese Seite und nicht über den regulären Buchhandel zu beziehende Roman "Jenseits der Pforten", eine Geschichte, die vor dem Hintergrund der sogenannten Mellifont-Verschwörung im Irland der Jahre 1227 und 1228 spielt und die Novelle "Die verstörenden Auslassungen eines erhabenen Fremden".

Im Frühjahr 2018 erscheint bei bookshouse der Roman "Das Schweigen der Rohrsänger", eine authentische Geschichte über die Flucht zweier Frauen aus Afghanistan im Jahr 2014 sowie der e-book Erzählband "Mein Glück, das ihr vergeudet".

Weiterführende  Informationen sowie Rezensionen zu den einzelnen Ausgaben siehe links. Bestellungen können über den Fachhandel, das Internet oder diese Webseite erfolgen (siehe Shop).